DRG-Zentren für Muskuloskelettale Radiologie

EINE LISTE DER ZENTREN WIRD IN KÜRZE VERÖFFENTLICHT!

Basiszentrum für den Bereich Muskuloskelettale Radiologie

Radiologische Abteilungen in Kliniken, Praxen mit und ohne Klinikanbindung, die über folgende Ausstattung und Untersuchungsspektren verfügen, werden von der AG Bildgebende Verfahren des Bewegungsapparates als Basiszentrum für den Bereich Muskuloskelettale Radiologie anerkannt:

•    MRT, weitere Modalitäten wie Projektionsradiographie, CT, Interventionen sowie Nuklearmedizin sind optional.

•    Mindestens 3.000 Untersuchungen des Bewegungsapparates pro Jahr, (davon mind. 800 MRTs).

•    Zugang zu aktueller Literatur und Fallsammlungen über muskuloskelettale Radiologie


Schwerpunktzentrum für den Bereich Muskuloskelettale Radiologie

Radiologische Abteilungen in Kliniken oder Praxen mit Klinikanbindung, die über folgende Ausstattung, klinischen Einrichtungen und Untersuchungsspektren verfügen, werden von der AG Bildgebende Verfahren des Bewegungsapparates als Schwerpunktzentren für den Bereich Muskuloskelettale Radiologie anerkannt :

•    Radiologie mit Projektionsradiographie, CT, MRT, Ultraschall, Interventionen am Bewegungsapparat (z.B.  
     Arthrographien, Biopsien, Tumorablationen, etc.)
•    Orthopädie und/oder Unfallchirurgie
•    Nuklearmedizin (optional)
•    Onkologie (optional)
•    Rheumatologie (optional)
•    Kinderklinik/Kinderorthopädie (optional)

•    Gefordert werden mindestens 10.000 Untersuchungen des Bewegungsapparates / Jahr (alle o.g. Modalitäten,
     davon mindestens 800 MRT-Untersuchungen des Muskuloskelettalen Systems).

•    Zugang zu aktueller Literatur und Fallsammlungen über muskuloskelettale Radiologie

•    Regelmäßiger, interdisziplinärer Austausch (z.B. durch klinische Konferenzen, etc.).

Den Antrag auf Zertifizierung als DRG-Basiszentrum / DRG-Schwerpunktzentrum für muskuloskelettale Radiologie finden Sie hier.

Für die Bearbeitung der Anträge wird nach dem Auslaufen der Übergangsregelung (31.12.2017) eine Gebühr von 200 Euro zzgl. MwSt erhoben.